SOUL DEMISE

Lange war es still um Soul Demise aus Neumarkt in Bayern, doch 2017 erschien endlich "Thin Red Line", der Nachfolger des 7 Jahre zurückliegenden Langspielers "Sindustry". Bereits 1993, noch unter dem Namen Inhuman gegründet, haben Soul Demise, als einer der Vorreiter, einen festen Eintrag in der deutschen Melodic Death Metal Landschaft. Immer mit dem musikalischen Blick nach Schweden findet man eine gewaltige Mischung aus sorgfältig komponierten Melodien, welche an At The Gates und Sacrilege (Schweden) erinnern, gepaart mir Blast Beat getriebenen Death Metal Walzen. Die jüngsten Werke tragen ein modernes Gewand, mit dem aber auch jeder Old School Fan etwas anfangen kann. Vielfalt ist hier das Schlüsselwort. Soul Demise haben es geschafft nach 25 Jahren immer noch zu begeistern und sind eine wahre Bereicherung für das Wonnemond-Festival.


Genre: Melodic Death Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Apostasy Records

Diskografie:


2000 - Beyond Human Perception
2003 - In Vain
2005 - Blind
2009 - Acts of Hate
2010 - Sindustry
2017 - Thin Red Line


Soul Demise